Weil wir Kino lieben!

Kommende Events

Kino 50Plus "Monsieur Claude 2"
Montag 20.05.2019 15:30 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit dem STADT-SENIORENRAT Geislingen e.V. zeigen wir den Film "Monsieur Claude 2". Die Veranstaltung ist nicht an ein bestimmtes Alter gebunden! Selbstverständlich sind Besucher jeden Alters herzlich willkommen!

Filmbeschreibung:
Monsieur Claude Verneuil (Christian Clavier) und seine Frau Marie (Chantal Lauby) blicken auf eine bewegte Zeit zurück: Sie haben Beschneidungsrituale erlebt, halales Hühnchen und koscheres Dim Sum gegessen und die Koffis von der Elfenbeinküste kennengelernt. Nachdem ihre vier Töchter ausgesprochen multikulturell geheiratet haben, ist das Ehepaar nicht mehr so leicht zu schockieren. Monsieur Claude hat sich sogar aufgemacht, alle vier Heimatländer seiner Schwiegersöhne zu besuchen. Doch nirgendwo ist es schöner als in der heimischen französischen Provinz. Als die Töchter ihren Eltern jedoch mitteilen, dass sie das konservative Frankreich verlassen und mit ihren Familien im Ausland sesshaft werden wollen, ist es mit der beschaulichen Gemütlichkeit schnell vorbei. Claude und Marie sind nicht bereit, ihre Töchter einfach so gehen zu lassen und so setzen die beiden alle Hebel in Bewegung, um ihre Kinder und deren Familien bei sich behalten zu können. Dabei schrecken sie auch vor skurrilen Methoden nicht zurück.

Kunst im Kino "Rembrandt"
Montag 20.05.2019 20:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.

"Rembrandt": Jede Rembrandt-Ausstellung wird mit Spannung erwartet – die Ausstellungen, die jedoch in der Londoner National Gallery und dem Amsterdamer Rijksmuseum stattfanden, waren einzigartige Ereignisse. Mit exklusiven Einblicken in die Ausstellungsvorbereitungen beider Häuser, verwoben mit der Lebensgeschichte des Malers, zeigt REMBRANDT den großen Künstler und gleichsam den Mann hinter seinem Ruf. Mit Hilfe von geladenen Gästen dieser beiden außergewöhnlichen Kunstereignisse, darunter Kuratoren und führenden Kunsthistoriker, finden die wichtigsten Arbeiten der Ausstellungen ihren Weg auf die Kinoleinwand.


FSK 0 / Länge: 96 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kunstfrühling "Werk ohne Autor"
Dienstag 21.05.2019 19:30 Uhr
Eventimage

  • Am Dienstag, 21. Mai 2019 um 19.30 Uhr zeigen wir im Rahmen des Kunstfrühlings in Kooperation mit der Rätsche das Drama "WERK OHNE AUTOR".

Beschreibung:
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert (Tom Schilling) die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth (Paula Beer) kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch) überschattet. Denn dieser trägt einige Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben...

Ladies Night "Aladdin"
Mittwoch 22.05.2019 19:45 Uhr
Eventimage

Ladies aufgepasst...
Bei unserem Kinoabend für Frauen zeigen wir ihnen in einer Vorpremiere am Mittwoch, den 22.05.19 um 19:45 Uhr "Aladdin".


Der Straßendieb Aladdin (Mena Massoud) macht mit Vorliebe mit seinem Affen Abu die Straßen von Agrabah im fernen Morgenland unsicher. Auf den Basaren der Stadt ist kein noch so wertvoll aussehender Gegenstand vor ihm sicher. Bei seinen Streifzügen lernt er eines Tages die Prinzessin Jasmin (Naomi Scott) kennen. Um sich in der Öffentlichkeit unerkannt bewegen zu können, verkleidet sich die Prinzessin und hat so auch die Möglichkeit, mit den Bewohnern ihrer Stadt in Kontakt zu treten. Nachdem sich Aladdin unsterblich in die junge Prinzessin verliebt, setzt er alles daran, sie wiederzusehen. Doch bei dem Versuch, die Mauern des Palastes zu überbrücken, wird er erwischt und landet im Kerker. Da kommt ihm der als alter Mann verkleidete Großwesir Jafar (Marwan Kenzari) gerade recht. Denn der bietet Aladdin an, ihn zu befreien, wenn er ihm im Gegenzug die berühmte Wunderlampe aus einer Höhle stiehlt. Doch der Großwesir denkt nicht daran, sein Versprechen einzuhalten. Er will nur an die Lampe kommen, damit sie ihm die nötige Macht verleiht, um das Land an sich zu reißen und als alleiniger Herrscher darüber regieren zu können.


  • Alle Ladies ab 18 Jahre bekommen zur Eintrittskarte ein Ladies Schnäpsle gratis dazu*! (*solange der Vorrat reicht)

Men´s Night "John Wick: Kapitel 3"
Mittwoch 22.05.2019 20:00 Uhr
Eventimage

Bei unserem Kinoabend für Männer zeigen wir ihnen in einer Vorpremiere am Mittwoch, den 22.05.19 um 20:00 Uhr den Film "John Wick: Kapitel 3".

John Wick (Keanu Reeves) befindet sich auf der Flucht. Es sind nicht nur immer noch 14 Millionen Dollar auf seinen Kopf ausgesetzt, er hat auch die Regel aller Regeln gebrochen: er hat einen anderen Menschen im Bereich des Continental Hotels umgebracht. Eigentlich müsste er deswegen längst tot sein, doch Hotelmanager Winston (Ian McShane) gewährte ihm für eine Stunde Gnade, bevor alle Folgen eintreten und Wick offiziell aus der Killergemeinschaft ausgeschlossen ist, gejagt wird und keine der Dienste mehr in Anspruch nehmen kann. Wenn John überleben will, muss er sich erst einmal aus New York City rausschießen und -kämpfen und dann irgendwo auf der Welt Zuflucht finden. Helfen könnte ihn dabei zum einen seine alte Bekannte Sofia (Halle Berry) und die Frau (Anjelica Huston), die ihn einst aufgezogen und beschützt hat.

  • Alle Männer ab 18 Jahre bekommen zur Eintrittskarte ein Jägermeistershot gratis dazu*! (*solange der Vorrat reicht)

Kirchenkino im Gloria "Das letzte Mahl"
Montag 27.05.2019 20:00 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit der Evang. Erwachsenenbildung und der Kath. Erwachsenenbildung  zeigen wir das Drama "Das letzte Mahl".

Filmbeschreibung:
Am 30. Januar 1933, dem Tag von Adolf Hitlers Machtergreifung als Reichskanzler, kommt die wohlhabende und einflussreiche deutsch-jüdische Familie Glickstein zu einem gemeinsamen Abendessen in Berlin zusammen. Die aktuelle politische Lage ist natürlich ein großes Thema am Tisch, aber wie viele Menschen auf der ganzen Welt unterschätzen auch sie die Gefahr, die von den Nazis ausgeht. Und so wird etwa die 19-jährige Leah (Mira Elisa Goeres) vom Rest der Familie Glickstein davon überzeugt, dass es keinen Grund gibt, das Land zu verlassen, um nach Palästina zu gehen. Streit gibt es jedoch darüber, dass Michael (Patrick Mölleken), Leahs 18-jähriger Bruder, sich als Bewunderer der NSDAP herausstellt. Um der neu anbrechenden Zeit zu huldigen, möchte der unbedingt zum Fackelzug der Nationalsozialisten. So tun sich zwischen den einzelnen Familienmitgliedern Gräben auf und es entbrennt ein Streit, der die ganze Familie auseinanderreißen kann.

Anime Night "Mirai - Das Mädchen aus der Zukunft"
Dienstag 28.05.2019 20:00 Uhr
Eventimage

  • Anime Night: am Dienstag, den 28.05.19 um 20.00 Uhr!
  • Gewinner des deutschen AniMovie-Award
Der vierjährige Kun (Stimme im Original: Moka Kamishiraishi) ist ein kleiner, glücklicher Junge doch hadert er damit, sich mit der Ankunft einer kleinen Schwester Mirai (Haru Kuroki) in der Familie anzufreunden. Seine kleine Schwester bekommt nun die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Eltern. Kun wird eifersüchtig und zieht sich immer weiter zurück. Doch dann nehmen die Dinge eine magische Wendung, als er im Hinterhof, in den er sich gerne zurückzieht, einen mysteriösen Garten entdeckt, der ihm erlaubt, in die Zeit zurückzureisen. Hier trifft er auf seine Mutter als kleines Mädchen, seinen Urgroßvater als jungen Mann und seine kleine Schwester als Jugendliche und sieht die Dinge bald aus einer anderen Perspektive...

Eintritt pro Person: 12,00 €

KinoAkzente "Anderswo. Allein in Afrika"
Montag 03.06.2019 20:00 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit der RÄTSCHE zeigen wir die Dokumentation "Anderswo. Allein in Afrika".

Filmbeschreibung:
Anselm Nathanael Pahnke ist mit dem Fahrrad durch Afrika gefahren – einmal quer über den Kontinent, immer nur auf dem Drahtesel, nie mit Bus oder Bahn. 15.000 Kilometer hat er hinter sich gebracht und dabei 15 verschiedene afrikanische Länder durchquert. Seine Erlebnisse bringt Anselm nun als Dokumentarfilm in die Kinos. „Anderswo. Allein in Afrika.“ erzählt davon, wie er sich in der Kalahari dafür entscheidet, alleine weiterzufahren, als seine beiden Freunden, die mit ihm gemeinsam losgeradelt sind, umdrehen. Mehrmals erkankt er an Typhus und Malaria, trifft auf wilde Tiere und muss sich mit Wasserknappheit und korrupten Beamten herumschlagen, vor allem aber sammelt er unglaubliche Erfahrungen und lernt einen einzigartigen Kontinent und dessen Bewohner in ihrer ganzen Schönheit kennen.

Kunst im Kino "Van Gogh und Japan"
Sonntag 16.06.2019 11:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.

"Van Gogh und Japan":  „Ich beneide die Japaner“, schrieb Van Gogh an seinen Bruder Theo. In der Ausstellung, VAN GOGH und JAPAN im Van Gogh Museum in Amsterdam, auf der dieser Film basiert, kann man sehen, warum er das tat. Obwohl Vincent van Gogh Japan nie besuchte, war es das Land, das ihn und seine Kunst am stärksten beeinflusste. Man kann Van Gogh nicht erfassen, ohne zu verstehen, wie die japanische Kunst in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Paris Einzug hielt und wie tief sie sich auf Künstler wie Monet, Degas und vor allem auf Van Gogh auswirkte. Er besuchte die neuen Galerien japanischer Kunst in Paris und entwickelte durch eingehende Recherchen, das Sammeln von Drucksachen und ausführliche Diskussionen mit anderen Künstlern sein ganz eigenes Bild von Japan. Van Goghs Begegnung mit japanischen Kunstwerken gab seiner Arbeit eine neue und aufregende Richtung. Er verließ Paris um nach Südfrankreich zu gehen, einer Region, von der er glaubte, sie käme Japan am nächsten.
Die produktiven, aber auch schwierigen Jahre, die nun folgten, müssen im Zusammenhang mit van Goghs Bestreben gesehen werden, diese Japanischen Einflüsse seinem Willen zu unterwerfen, um sich so als moderner Künstler mit klaren japanischen Vorgängern zu definieren. Durch diesen wenig bekannten Aspekt in Van Goghs Werk wird deutlich, wie wichtig seine Studien über Japan waren. Der Film reist nicht nur nach Frankreich und in die Niederlande, sondern auch nach Japan, um das bemerkenswerte Erbe erforschen, das Van Gogh so sehr geprägt und ihn zu dem Künstler gemacht hat, den wir heute kennen.


FSK 0 / Länge: 87 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kunst im Kino "Van Gogh und Japan"
Montag 17.06.2019 20:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.

"Van Gogh und Japan":  "Ich beneide die Japaner", schrieb Van Gogh an seinen Bruder Theo. In der Ausstellung, VAN GOGH und JAPAN im Van Gogh Museum in Amsterdam, auf der dieser Film basiert, kann man sehen, warum er das tat. Obwohl Vincent van Gogh Japan nie besuchte, war es das Land, das ihn und seine Kunst am stärksten beeinflusste. Man kann Van Gogh nicht erfassen, ohne zu verstehen, wie die japanische Kunst in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Paris Einzug hielt und wie tief sie sich auf Künstler wie Monet, Degas und vor allem auf Van Gogh auswirkte. Er besuchte die neuen Galerien japanischer Kunst in Paris und entwickelte durch eingehende Recherchen, das Sammeln von Drucksachen und ausführliche Diskussionen mit anderen Künstlern sein ganz eigenes Bild von Japan. Van Goghs Begegnung mit japanischen Kunstwerken gab seiner Arbeit eine neue und aufregende Richtung. Er verließ Paris um nach Südfrankreich zu gehen, einer Region, von der er glaubte, sie käme Japan am nächsten.
Die produktiven, aber auch schwierigen Jahre, die nun folgten, müssen im Zusammenhang mit van Goghs Bestreben gesehen werden, diese Japanischen Einflüsse seinem Willen zu unterwerfen, um sich so als moderner Künstler mit klaren japanischen Vorgängern zu definieren. Durch diesen wenig bekannten Aspekt in Van Goghs Werk wird deutlich, wie wichtig seine Studien über Japan waren. Der Film reist nicht nur nach Frankreich und in die Niederlande, sondern auch nach Japan, um das bemerkenswerte Erbe erforschen, das Van Gogh so sehr geprägt und ihn zu dem Künstler gemacht hat, den wir heute kennen.


FSK 0 / Länge: 87 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

KinoAkzente "Roads"
Montag 01.07.2019 20:00 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit der RÄTSCHE zeigen wir das Drama "Roads".

Filmbeschreibung:
Der 18-jährige Brite Gyllen (Fionn Whitehead) aus London klaut während eines Familienurlaubs in Marokko das luxuriöse Wohnmobil seines Stiefvaters, um nach Frankreich zu reisen. Der Grund für diese Hauruck-Aktion: Er will auf Spurensuche gehen und seinen leiblichen Vater finden. Unterwegs sammelt er noch einen gleichaltrigen Kongolesen namens William (Stéphane Bak) auf, der nach Europa flüchten will, um dort seinen verschwundenen Bruder aufzuspüren. Die beiden Gleichgesinnten jungen Männer freunden sich während ihrer Reise durch Marokko, Spanien und Frankreich bis nach Calais immer weiter an und werden schließlich zu Verbündeten, deren Abenteuerlust sie aber schon bald vor eine Reihe von Entscheidungen stellt, die ihr Leben in Zukunft entscheiden verändern werden...

Kartenreservierung

07331 931779

Übersicht anstehende Events

Mo. 20.05.2019 15:30 Uhr
Kino 50Plus "Monsieur Claude 2"
Mo. 20.05.2019 20:00 Uhr
Kunst im Kino "Rembrandt"
Di. 21.05.2019 19:30 Uhr
Kunstfrühling "Werk ohne Autor"
Mi. 22.05.2019 19:45 Uhr
Ladies Night "Aladdin"
Mi. 22.05.2019 20:00 Uhr
Men´s Night "John Wick: Kapitel 3"
Mo. 27.05.2019 20:00 Uhr
Kirchenkino im Gloria "Das letzte Mahl"
Di. 28.05.2019 20:00 Uhr
Anime Night "Mirai - Das Mädchen aus der Zukunft"
Mo. 03.06.2019 20:00 Uhr
KinoAkzente "Anderswo. Allein in Afrika"
So. 16.06.2019 11:00 Uhr
Kunst im Kino "Van Gogh und Japan"
Mo. 17.06.2019 20:00 Uhr
Kunst im Kino "Van Gogh und Japan"
Mo. 01.07.2019 20:00 Uhr
KinoAkzente "Roads"

Besuche uns auf Facebook

Tausche dich mit anderen Besuchern aus und diskutiere mit uns über alles was das Kino betrifft!

Kalendereintrag senden

Beginn
voraussichtliches Ende
Bitte beachten Sie, dass die Zeiten
z.B. durch Werbung abweichen können.